ROCK’N‘ HELP 2013 / Comeback-Konzert ROLLSPLITT zugunsten von Müllsammlern und Flutopfern auf den Philippinen

Losheim (pt). „Rock’n‘ Help 2013“ ist der Titel des Benefizkonzerts, das am 13. Dezember in Losheim am See stattfindet und das vom Klimaschutzverein Go for Climate e.V. (GfC) organisiert wird. Es ist das zweite Konzert der Reihe Rock’n‘ help, welches bereits 2012 für kranke Kinder aus Olongapo/ Philippinen stattgefunden hat. Nach dem großen Erfolg und weil die Menschen in Olongapo weitere Hilfe benötigen, wird GfC auch dieses Jahr ein Konzert durchführen.

Für das zweite Benefizkonzert konnten wieder zwei hervorragende Bands engagiert werden. So die ehemalige Topband des Saarlandes Rollsplitt, die sich eigens für das Benefizkonzert nach 10 Jahren wieder gegründet hat – das Comeback des Jahres. Mit Hits wie Child Anthem, Africa … begeisterte die Band viele Jahre gerade das Publikum in Merzig-Wadern und Saarlouis. Das Rollsplitt – Comeback ist eine große Bereicherung für das Benefizkonzert und hat bereits jetzt Wellen geschlagen.Take5

Zusätzlich konnte die Top Band aus Homburg, Take 5, gewonnen werden.
Die Party- und Oldie-Band ist Veranstalter der jährlich in Homburg stattfindenden Oldie-Nacht und hat schon mit Größen wie Marmelade, den Lords, Manfred Man, DJ Ötzi, Markus, Frl. Menke, Hubert Kah, Costa Cordalis, der Spider Murphie Gang u.v.m. auf der Bühne gestanden.

Rock’n‘ help findet dieses Mal zu Gunsten der Müllsammler von Olongapo, die unter schlimmsten Bedingungen ihren Lebensunterhalt auf der Müllhalde verdienen und dort auch leben müssen, statt. Das Motto lautet daher: HilHochwasserfe zur Selbsthilfe! Konkret werden mit dem Erlös aus dem Konzert elf alternative Jobs im Bereich Kompostherstellung, vier Jobs im Bereich ökologischer Waschsalon und je nach Erlös Jobs in der Schweinezucht geschaffen.

Zusätzlich sind bei einer Überflutung in der Region im September viele Materialien (Drucker, Rechner, Kühlschrank) vernichtet worden. Tiefliegende Dörfer und Teile der Stadt wurden dabei bis zu 1,80 m überflutet. So soll das Konzert auch helfen die Materialien der ehrenamtlichen Helfer von GfC vor Ort zu ersetzen.

Der Verein engagiert sich seit Jahren für die sozial benachteiligten Menschen der Müllhalde in Olongapo (Philippinen). Die Menschen leben dort von der Hand in den Mund und die Arbeit auf der Müllhalde führt zu schlimmen Erkrankungen. GfC hat daher dort bisher über 50 klimaschützende Arbeitsplätze für die Menschen der Müllhalde Olongapo geschaffen, als auch viele Gelder für die medizinische Versorgung der auf der Müllhalde lebenden Kinder gesammelt. Die geschaffeneMüllkippen Jobs führen nicht nur zu weniger  Treibhausgasemissionen aus den Bioabfällen und Vermeidung von Bränden, die durch entweichendes Methan entfacht werden. GfC hat vor allem das Ziel die Lebensbedingungen der dort lebenden Menschen nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu verbessern und ihnen allen auf Dauer eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Das Musikevent beginnt um 21 Uhr in der Eisenbahnhalle in Losheim am See. Einlass ist bereits ab 20.30 Uhr.

Der Eintritt beträgt sechs Euro im Vorverkauf und acht Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen befinden sich in der Tourismuszentrale der Gemeinde Losheim und in der Buchhandlung „die Rote Zora“ in Losheim und Merzig.

Gemeinde Losheim am See

Eigenbetrieb Touristik, Freizeit und Kultur

Zum Stausee 198, Losheim

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 8-16.30 h
Samstag – Sonntag: 11-15 h

Buchhandlung Rote Zora Merzig
Poststraße 22, Merzig

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 9-18.30 h
Samstag: 9-15 h, 1.Samstag im Monat: 9-18 h

Buchhandlung Rote Zora Losheim
Trierer Straße 3, Losheim

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag: 7.30-12.30 h, 14-18 h
Samstag: 7.30-13 h

Der Verein Go For Climate kann wie folgt kontaktiert werden
Marilyn Heib, Go for Climate e.V.
Email: kontakt@go-for-climate.com
http://www.go-for-climate.com/
Tel: +49 163 5222889

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>