Unser Leitsatz

Unser Leitsatz

Zweck, Aufgaben

  1. Zweck des Vereins ist allgemein die Förderung des Umweltschutzes.
  2. Dabei sieht der Verein im Umbau der Industriegesellschaft den wichtigsten Schritt zur Abwendung des Klimakollapses. Dies kann nur durch eine starke Steigerung der Energieeffizienz und einem massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien erreicht werden. Damit wird gleichzeitig eine neue Stufe in der Entwicklung der Industriegesellschaft erreicht.
  3. Die Bekämpfung des Klimawandels und der damit notwendig verbundene Umbau der Industriegesellschaft können nur gelingen, wenn die Bundesregierung insgesamt, aber auch Länder und Kommunen, die Akteure in Wirtschaft und Gesellschaft aber auch die Bürgerinnen und Bürger dafür ihren Teil der Verantwortung übernehmen. Daher sieht der Verein die Änderung der Verhaltens- aber vor allem Denkensweisen in der Bevölkerung bezüglich Klimaschutz als weiterer wichtiger Schritt zur Erhaltung des Klimas an.
  4. Dies soll aber nicht durch eine defensive Strategie oder gar um eine Verzichtsmoral erreicht werden. Gerade im Gegenteil. Der Verein sieht seine Aufgabe in der Aufklärung über die Einfachheit des Klimaschutzes, in der Ausräumung von Vorurteilen gegenüber klimaschützenden Maßnahmen, dass Klimaschutz nicht Verzicht heißen muss und in der Aufklärung über die auch finanziellen Vorteile von Klimaschutz.
  5. Der Verein möchte dadurch allen Menschen, auch den Menschen in Armut, Klimaschutz ermöglichen.
  6. Der Verein sieht Deutschland als Vorreiternation in der regenerativen Energietechnik sowie im Klimaschutz. Deshalb sollten wir bei diesem Prozess Schrittmacher und Innovationstreiber sein. Wenn wir erfolgreich sind, bedeutet dies den maximalen Schub für die internationalen Verhandlungen zum Klimaschutz, Innovationsführerschaft für Deutschland, Wirtschaftsaufschwung und Versorgungssicherheit.
  7. Der Verein sieht in der Steigerung der Energieeffizienz die Senkung der Kostenlast für Strom und Wärme in privaten Haushalten und Unternehmen. Die konsequente, an der Marktreife der Technologien orientierte Förderung der Erneuerbaren Energien und der Ersatz alter und unproduktiver, teurer fossiler Kraftwerke hilft ebenfalls Preise zu senken. Schon in wenigen Jahren wird Strom aus erneuerbaren Energien günstiger sein als Strom aus fossilen Energieträgern.
  8. Die Energienachfrage wird weltweit steigen. Der Verein sieht das größte Problem für eine Reduzierung der CO2 Emissionen in der stark anwachsenden Weltbevölkerung. Die Industrialisierung wird die Entwicklungs- und Schwellenländern einnehmen. Je mehr Menschen nach westlichen Standards leben, desto mehr CO2 werden wir emittieren. Daher möchte der Verein auch Aufklärung über diese Problematik fördern.
  9. Der Verein geht davon aus, dass die globale Sicherheit im 21. Jahrhundert maßgeblich durch die Sicherung der Energieversorgung und die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen bestimmt wird. Daher ist ein dauerhafter Friede zwischen den Völkern der Erde nur auf Grundlage globaler Gerechtigkeit beim Umgang mit den begrenzten natürlichen Lebensgrundlagen möglich ist. Der Verein möchte dieses globale Friedensziel durch sein Handeln aktiv fördern.
  10. Der Verein verwirklicht seine Zwecke insbesondere durch:.
    • Maßnahmen, die den Umbau und Weiterentwicklung der Industriegesellschaft zu einer nachhaltig arbeitenden, mit den Ressourcen der Erde schonend umgehenden Gesellschaft befördern.
    • Durchführung von Projekten mit der Zielsetzung des Umwelt – und Klimaschutzes durch Aufklärung über die Anwendungsmöglichkeiten umweltfreundlicher Technologien und Verhaltensweisen.
    • Durchführung von Maßnahmen, die direkte CO2 Einsparungen bewirken. So z.b. Maßnahmen die Bürgerinnen und Bürgern, sowie Wirtschaft und Industrie die Möglichkeiten zur CO2 Einsparungen individuell darlegen, Kosten und Aufwand berechnen und somit echte Hilfe zur Umstellung darstellen.
    • Durchführung von Leuchtturm-Projekten, die Maßstäbe in der CO2 Einsparung setzen, die Möglichkeiten der CO2 Einsparung verdeutlichen und vor allem CO2 einsparen. Dies soll vorrangig über wärmeenergetische Sanierungen von Gebäuden mit hohem Energieeinsparpotential geschehen.
    • Förderung von Projekten zur Steigerung der Akzeptanz klimaschützender Maßnahmen von Seiten der Bevölkerung und der Wirtschaft.
    • Beteiligung an Projekten, die dem satzungsgemäßen Zweck dienen.Noch nie waren die Zeiten für eine konsequente Klimaschutzpolitik so günstig wie heute.

    Foto: Alfred Borchard / pixelio.de
     

Noch nie waren große Teile der internationale Staatengemeinschaft so entschlossen und geschlossen für entschiedenes Handeln.
Noch nie waren die Menschen so bereit zum Klimaschutz, weil sie die Gefahr erkannt haben und die Vorteile für ihr Budget und ihre Lebensqualität sehen.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>