Spende tagged posts

Spende für lebensnotwendige Operation 2- jährige Valerie

Wie mehrfach berichtet, bereist Heinrich Treutner, der Vorsitzende von „Lotus Hilfsprogramme e. V.“, unser Partner in Olongapo, mehrmals im Jahr die Philippinen, um soziale Hilfsprojekte, die er vor Jahren ins Leben gerufen hat, zu betreuen und zu unterstützen. Bei seiner Rückkehr vor wenigen Tagen berichtete er von der tragischen Geschichte eines 2-jährigen Mädchens.
Valerie Lamsin wurde 2009 in Calapacuan, Subic, Zambales geboren. Am 29. März 2011 wurde sie in das James Gordon Krankenhaus in Olongapo au der Insel Luzon, Philippinen eingeliefert. Was war geschehen? Ihre Mutter galt seit längerer Zeit als depressiv  und suizidgefährdet. Über mögliche Gründe kann man nur Vermutungen anstellen, so gab es wohl oft Streitigkeiten zwischen ihren Eltern. Am 28. März geschah dann das Schreckliche: Die Mutter tötete mit mehreren Stichen den 5jährigen Sohn, stach dann mehrmals auf Valerie ein und richtete schließlich das Messer gegen sich selbst und starb. Valerie – die einzige Überlebende – liegt seitdem auf der Intensivstation und kämpft um ihr Leben. Die dort ansässige Hilfsorganisation Helping Hands nahm sich Valerie an und betreut das Baby vor Ort. Damit das Kind reale Überlebenschancen hat, bedarf es eines längeren Aufenthalts im James Gordon Krankenhaus. Mehrere Operationen stehen bevor und Kosten für ärztliche Untersuchungen und Medikamente müssen finanziert werden. Heinrich Treutner, der das Kind anläßlich seines Aufenthalts in Olongapo besuchte, bittet daher um Hilfe.
Wer durch eine Spende mithelfen möchte, Valerie eine reale Überlebenschance zu geben, kann dies tun unter dem Stichwort „Hilfe für Valerie“, Lotus Hilfsprogramme e. V., Konto-Nr. 46 772 300, BLZ 513 900 00 oder Sparkasse Gießen, Konto-Nr. 200 712 500, BLZ 513 500 25.
Oder über diesen Link.

Wir danken für jede Hilfe

Read More